Praxisgemeinschaft

Praxisgemeinschaft 

Unsere Erfahrung aus den unterschiedlichen psychosozialen Bereichen bietet Hilfe in belastenden Lebenslagen, wie zum Beispiel:

- Angst- und Panikstörungen
- Burnout
- Depression
- Erziehungsschwierigkeiten
- Familiäre Belastungen
- Folgen von Mobbing
- Postnatale Depression
- Schulangst; Leistungsabfall
- Scheidung/ Trennungssituationen
- Traumatisierung
- Verhaltensauffälligkeiten
- Zwänge

Systemisches Arbeiten ermöglicht...
- die Phänomene und Problemlagen im Kontext zu
  betrachten und somit zu mehr Klarheit zu kommen
- in einem wertfreien Raum, sich selbst besser zu
  verstehen, zu neuen Sichtweisen zu kommen und
  somit Verbesserungen zu ermöglichen
- wieder Zugang zu eigenen Ressourcen zu finden
  und nützbar zu machen
- wieder handlungsfähig zu werden bzw. zu bleiben
- zur eigenen passgenauen Lösung selbst zu finden
  und somit seine Selbstwirksamkeit zu erhöhen. 

Praxis für Psychologie und Psychotherapie

Ablauf

Terminvereinbarung
Sie können telefonisch oder per Email mit uns Kontakt aufnehmen.

Erstgespräch
Beim Erstgespräch lernen wir uns kennen, und Sie entscheiden, ob Sie sich mit Ihren Anliegen bei uns gut aufgehoben fühlen.

Zielsetzung
Nachdem wir Ihre Ziele genau erhoben haben, klären wir  im Gespräch gemeinsam die Grundlage der Problematik, Auslöser bzw. aufrechterhaltende Faktoren. Wir entwickeln neue Perspektiven/ Lösungsmöglichkeiten und arbeiten mit Ihnen zusammen an der Umsetzung Ihrer Ziele.

Therapie/Lebensberatung
Die passenden Verfahren wie Verhaltenstherapie,  existenzanalytische Therapie, klinisch-psychologische Behandlung, Bio- und Neurofeedback und Lebens-und Sozialberatung  unterstützen Sie auf ihrem Weg, damit Sie Ihr Leben wieder so gestalten können, wie Sie es sich wünschen. 

Methoden Psychotherapie

Methoden

In unserer Praxisgemeinschaft arbeiten wir mit unterschiedlichen Verfahren

Die Verhaltenstherapie geht grundsätzlich davon aus, dass über Veränderungen des Verhaltens Leidenszustände beseitigt oder zumindest verringert werden können. Unter "Verhalten" versteht man
- Gedanken (Einstellungen, Bewertungen, Wünsche...)
- Gefühle (Angst, Wut, Traurigkeit, Scham, Freude...)
- körperliche Reaktionen (Muskelanspannung, Atmung...)
- und das Handeln.
Das Lernen einer neuen Verhaltensweise verhilft zu neuen Perspektiven.

Biofeedback ist eine Technik, bei der Sensoren verwendet werden, um Körperfunktionen wie Herzfrequenz, Muskelspannung, Atmung und Hauttemperatur zu messen. Die gemessenen Signale werden dann in Echtzeit zurückgemeldet, damit die Person lernt, diese Funktionen bewusst zu beeinflussen, zum Beispiel zur Stressbewältigung oder Schmerzlinderung.
Neurofeedback ist eine spezialisierte Form des Biofeedbacks, die sich auf die Messung und Rückmeldung von Gehirnwellen konzentriert. Durch die Verwendung von EEG-Sensoren werden Gehirnaktivitäten gemessen und die Rückmeldung erfolgt in Echtzeit, um die Gehirnaktivität zu modulieren. Neurofeedback kann verwendet werden, um die kognitive Leistung zu verbessern, emotionales Gleichgewicht wiederherzustellen und bei der Behandlung von Störungen wie ADHS oder Angstzuständen zu unterstützen. 

Leistungsangebot

- Psychotherapie
- Psychologische Lebensberatung
- Supervision und Selbsterfahrung
- Krisenintervention
- Entspannungstraining
- Biofeedback und Neurofeedback